Bitte beachten: Betriebsferien (auch Kundensupport!) zwischen dem 24.12.2018 bis 04.01.2019. Ab dem 07.01.2019 stehen wir mit frischen Kräften wieder zu Ihrer Verfügung.

  • Home
  • Blog
  • EWIKON spart mit der Werkzeugverwaltung toolcloud Kosten und steigert die Effizienz

Anwenderbericht

EWIKON spart mit der Werkzeugverwaltung toolcloud Kosten und steigert die Effizienz

Die Firma EWIKON ist seit fast 40 Jahren ein führender Spezialist für Heißkanalsysteme zur Fertigung von Kunststoffteilen im Spritzgießverfahren. Seit 2013 wird die Werkzeugverwaltung toolcloud genutzt, die eigentlich selbst ein Werkzeug ist. Es dient dazu, Arbeitsabläufe in der Produktion zu optimieren, Bestellvorgänge zu automatisieren und Maschinenstandzeiten zu minimieren. Diese drei Effekte wirken sich in Kombination als eine 50-prozentige Zeiteinsparung bei der Werkzeugsuche und eine 25-prozentige Einsparung bei den Werkzeugkosten aus.

EWIKON ist Ausrüster wichtiger Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen

EWIKON Heißkanalsysteme sorgen in den wichtigsten Industriebranchen von der Verpackungsindustrie über die Medizintechnik bis zur Automobilindustrie und deren Zulieferern für stabile Produktionsabläufe, die helfen, Material, Zeit und Kosten einzusparen. Der Mittelständler ist eine innovationsstarke Firma mit weltweit 295 Mitarbeitern. Im Laufe der Firmengeschichte kann EWIKON auf viele wegweisende Entwicklungen zurückblicken, die oftmals impulsgebend für die Spritzgießtechnik gewirkt haben. Die Kernkompetenz des Unternehmens ist die Entwicklung und Produktion individueller und kundenspezifischer Heißkanallösungen für die angusslose Fertigung von Kunststoffteilen. Immer wird dabei den Kunden eine anforderungsgerechte Werkzeugauslegung ermöglicht, oft können auch neue Lösungsansätze aufgezeigt werden, die eine effizientere Fertigung von Spritzgießteilen ermöglichen.

Durch Tochtergesellschaften in Großbritannien, China und Japan sowie Handelspartner und Vertretungen in ganz Europa, Amerika und Asien wird ein optimaler Vor-Ort-Service nahezu überall auf der Welt gewährleistet. Dabei sind kurze Reaktionszeiten und ein schneller Kundenservice gefordert. Einer der Gründe für den Einsatz der Werkzeugverwaltung toolcloud. Alle Systeme und Komponenten werden von den 270 Mitarbeitern am Stammsitz Frankenberg in Deutschland entwickelt und produziert. Um den hochpräzisen Maschinenpark optimal nutzen zu können und die Produktivität des gut ausgebildeten Fachpersonals zu steigern, leistet die Werkzeugverwaltung toolcloud einen nicht unerheblichen Beitrag.

Für wen ist toolcloud gemacht?

Sämtliche Betriebe, die an ihren Maschinen eine große Zahl von Werkzeugen einsetzen, können von den Möglichkeiten der Werkzeugverwaltung toolcloud profitieren. Die Software von toolcloud übernimmt für alle gelisteten Werkzeuge die Bestandskontrolle, organisiert Nachschliff oder Neubeschaffung und sorgt dafür, dass nachgeschliffene Werkzeuge bevorzugt verwendet werden. All diese Eigenschaften bergen ein großes Einsparpotential für Firmen der zerspanenden Industrie wie EWIKON. „Bei uns werden ca. 680 neue oder nachgeschliffene Werkzeuge mit toolcloud verwaltet.“, so Martin Althaus, Leiter Materialwirtschaft bei EWIKON. Durch die Nutzung der Werkzeugverwaltung von toolcloud werden Produktionsstillstände aufgrund von fehlenden Werkzeugen ausgeschlossen denn: „Über 150 EWIKON Mitarbeiter sind als Benutzer bei toolcloud angelegt und haben seit Einführung Anfang 2013 nun die Möglichkeit 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche Werkzeuge zu entnehmen.“, so Althaus. So konnten bei EWIKON schon nach kurzer Zeit erhebliche Einsparungen erzielt werden. Unter anderem wurde die Nutzung nachgeschliffener Werkzeuge durch die toolcloud Werkzeugverwaltung stark verbessert, was eine deutliche Kosteneinsparung bei der Werkzeugbeschaffung nach sich zog. Die Reduzierung von Wartezeiten bei der Werkzeugausgabe hat sich als erhebliche Effizienzsteigerung erwiesen.

Was leistet die toolcloud Software?

Zunächst ist wichtig, dass toolcloud über verschiedene Schnittstellen mit anderen Systemen kommunizieren kann. Auch die Einrichtung einer spezifischen Schnittstelle ist möglich. Martin Althaus von EWIKON dazu: „Die Software toolcloud überträgt via Schnittstelle alle Werkzeugentnahmen an unser ERP-System SAP/R3. Die Entnahmen werden zeitnah auf Kostenstelle gebucht und neue Werkzeuge rechtzeitig beschafft.“ Das toolcloud-System ist hersteller- und lieferantenunabhängig und ermöglicht mittels Quick-Select unter anderem eine merkmalsorientierte Suche, die einen Mitarbeiter mit drei Klicks zum passenden Werkzeug führt. Durch den Datenaustausch mit anderen Systemen und das schnelle Anlegen der Werkzeuge in der Werkzeugverwaltung mit Hilfe digitaler Kataloge wird die Werkzeugsuche um 50 Prozent beschleunigt. Die Rüstzeiten bei den immer häufiger werdenden Rüstvorgängen zur Fertigung unterschiedlicher Produkte sinken entsprechend. Die Integration der Messmittelverwaltung beschleunigt auch die Qualitätskontrolle und entspricht allen Zertifizierungskriterien.

Weitere Komponenten des toolcloud Systems

toolcloud ist nicht nur eine Software, die die Werkzeugverwaltung optimiert. Zum System gehören auch passende Touchcomputer-Aufsatzmodule in verschiedenen Ausführungen. Die intuitive Bedienung ermöglicht den Mitarbeitern schnell die gewünschten Werkzeuge zu finden und zu entnehmen. Ebenso sind 3D-Ausgabeautomaten, Liftsysteme sowie elektronisch verriegelte Schubladenschränke lieferbar, wobei zwischen Schrank-, Schubladen- oder Fachverriegelung differenziert werden kann. Auch Wertfach- und Apothekerschränke können in das System integriert werden, ebenso können bereits vorhandene Lagersysteme wie manuelle Regale mitverwaltet werden.

„Die modulare toolcloud-Werkzeugverwaltungssoftware dockt stets kompatibel an individuelle Arbeitsbereiche und Datenbanken an und lässt sich einfach in bestehende EDV-Landschaften integrieren.“, erklärt Alexander Zetterer, Experte für Tool Management. „Bei EWIKON ist die Werkzeugverwaltung toolcloud seit 2013 erfolgreich im Einsatz und hat erheblich zu Einsparungen und kürzeren Reaktionszeiten bei eiligen Kundenanfragen beigetragen.“, fasst Martin Althaus die Erfahrungen bei EWIKON zusammen.

Kostenlose Informationen hier anfordern!

Wir antworten garantiert innerhalb von 24 Stunden.

* Pflichtfelder


Ihr Ansprechpartner

Alexander Zetterer

Alexander Zetterer
(toolcloud-Experte)


Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

TOOLCLOUD

Meckenloher Straße 9
91126 Rednitzhembach

Kontakt

Vertrieb: 09171 83 999-83
Support: 09171 83 999-88

Internet

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
toolcloud.de

toolcloud Ansprechpartner

Alexander Zetterer | Vertrieb
Markus Zucker | Vertrieb
Dominik Grässler | Vertrieb

(c) 2005-2018 toolcloud Consulting und Support GmbH. Alle Rechte vorbehalten. AGB's | Impressum | Datenschutz | Facebook | Support